Hauptinhalt

Arbeitsschutz-Allianz Sachsen

Das Fundament wirtschaftlich erfolgreicher Unternehmen sind zweifelsohne ihre gut ausgebildeten und motivierten Fachkräfte. Guter Arbeitsschutz ist dabei ein wichtiger Standortfaktor, denn Fachkräfte suchen nicht nur einen interessanten Arbeitsplatz, sie suchen auch gute und gesundheitsförderliche Arbeitsbedingungen. Die Partner in der Arbeitsschutz-Allianz Sachsen haben deshalb seit 2016  das gemeinsame Ziel, Arbeit sicher und gesund zu gestalten. Die Arbeitsschutz-Allianz Sachsen ist eine der tragenden Säulen im Projekt »Gute Arbeit für Sachsen«, mit dem es sich der Freistaat Sachsen zur Aufgabe macht, den Wirtschafts- und Arbeitsstandort nachhaltig zu stärken und dessen Attraktivität zu erhöhen.

Auf Basis des Gesetzes zur Stärkung der Gesundheitsförderung und der Prävention (Präventionsgesetz - PrävG) ist der Freistaat Sachsen bei der Ausgestaltung für die betriebliche Lebenswelt aktiv, zum Beispiel durch die Verzahnung von Arbeitsschutz und betrieblicher Gesundheitsförderung sowie durch das Einbeziehen bestehender Netzwerke.

Qualität der Arbeitsbedingungen von Beschäftigten in Sachsen

Ein Mitarbeiter an einer Maschine bei der Starrag GmbH in Chemnitz.

© SMWA/Götz Schleser

Arbeitsbedingungen haben Einfluss auf Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit

Drei Mitarbeiter in einer Gießerei.

© SMWA/Götz Schleser

zurück zum Seitenanfang