1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Portal-Illustration: Arbeitsschutz (Fotolia.com: #24520637 © Ruslan Olinchuk)
Inhalt

Willkommen bei der Arbeitsschutzverwaltung des Freistaates Sachsen

Die Überwachung des Arbeitsschutzes nach den entsprechenden Gesetzen und Verordnungen und die Beratung der Arbeitgeber bei der Erfüllung ihrer Pflichten ist Aufgabe der staatlichen Arbeitsschutzbehörden. Vorrangiges Ziel ist es, Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten bei der Arbeit durch Maßnahmen des Arbeitsschutzes zu sichern und zu verbessern. Denn: Sichere und gesunde Arbeit ist gute Arbeit!

Nachrichten

Schnell noch Ideen zum Gefahrstoffschutzpreis einreichen (Pressemitteilung der BAuA)

Bewerbungsfrist endet am 31. März

Dortmund - Noch bis zum 31. März können Einzelpersonen, Unternehmen und Organisationen am Deutschen Gefahrstoffschutzpreis teilnehmen. Gesucht werden innovative Konzepte und praktische Lösungen, um Tätigkeiten mit krebserzeugenden Gefahrstoffen sicherer zu machen. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert. Die Teilnahme erfolgt formlos über die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) in Dortmund. Die Unterlagen sollten eine Charakterisierung des Teilnehmers, der Art der durchgeführten Maßnahmen und der erreichten beziehungsweise erwarteten Verbesserung sowie eine etwa einseitige Kurzfassung dieser Angaben enthalten.

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat den Gefahrstoffschutzpreis bereits zum dreizehnten Mal ausgeschrieben - in diesem Jahr unter dem Motto "STOP dem Krebs am Arbeitsplatz". Der Gefahrstoffschutzpreis soll jenen Ideen eine breitere Öffentlichkeit geben, die dazu beitragen, Gefährdungen zu erkennen und einen sicheren Umgang mit krebserzeugenden Stoffen sicherzustellen. Preiswürdig sind etwa die Entwicklung und Einführung weniger gefährlicher Stoffe. Aber auch vorbildliche Initiativen im Bereich der Schulung, Motivation und Mitarbeiterbeteiligung für den sicheren Umgang mit krebserzeugenden Gefahrstoffen oder auch modellhafte Lösungen für sicherheitstechnische, organisatorische und hygienische Anforderungen bei Tätigkeiten mit krebserzeugenden Gefahrstoffen können ausgezeichnet werden. Ebenfalls prämiert werden können besondere Verdienste um das Erkennen stoffbedingter Gefahren am Arbeitsplatz und der öffentliche Einsatz für den Schutz vor krebserzeugenden Gefahrstoffen.

Die Preisverleihung findet im Herbst 2020 statt. Die prämierten Beiträge werden in der DASA Arbeitswelt Ausstellung in Dortmund vorgestellt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Weitere Informationen bei Judith kleine Balderhaar telefonisch unter 0231 9071 2594 oder per E-Mail an gefahrstoffschutzpreis@baua.bund.de.

Beispiele guter Praxis aus den vergangenen Wettbewerben gibt es im Internetangebot der BAuA unter www.gefahrstoffschutzpreis.de.

Forschung für Arbeit und Gesundheit

Die BAuA ist eine Ressortforschungseinrichtung im Geschäftsbereich des BMAS. Sie betreibt Forschung, berät die Politik und fördert den Wissenstransfer im Themenfeld Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Zudem erfüllt die Einrichtung hoheitliche Aufgaben im Chemikalienrecht und bei der Produktsicherheit. An den Standorten Dortmund, Berlin und Dresden sowie in der Außenstelle Chemnitz arbeiten über 700 Beschäftigte.

9. Arbeitsschutztag Sachsen

Die Sächsischen Arbeitsschutztage haben sich über die Jahre als Informations- und Weiterbildungsmaßnahme etabliert. Der diesjährige Arbeitsschutztag findet zum neunten Mal statt und steht unter dem Motto »Sicherer Umgang mit Gefahrstoffen«. Mit erstklassigen Referenten aus Theorie und Praxis stellen wir Ihnen ein spannendes Programm zusammen.

Details zur Veranstaltung:

9. Arbeitsschutztag Sachsen

25. März 2020

Studentenhaus »Alte Mensa« der TU Freiberg

Petersstraße 5, 09599 Freiberg

 

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist für Sie kostenfrei. Die Online-Anmeldung ist ab dem 13. Februar 2020 möglich. Mehr Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter: https://mitdenken.sachsen.de/Arbeitsschutztag2020

Der Arbeitsschutztag richtet sich an betriebliche Führungskräfte, Gefahrstoffbeauftragte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Brandschutzbeauftragte, Explosionsschutzbeauftragte, Sicherheitsbeauftragte, Arbeitsmediziner und Betriebsärzte, Betriebs- und Personalräte, Aufsichtspersonen der gesetzlichen Unfallversicherer, Mitarbeiter aus Behörden und interessierte Personen.

„Design macht Arbeitsschutz attraktiv“ Start des Sächsischen Staatspreises für Design 2020

Unter dem Motto „Nachhaltigkeit durch Design – Verantwortung für die Zukunft“ wird bereits zum 17. Mal der Sächsische Staatspreis für Design ausgelobt.

Design als Mittler zwischen Mensch und Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt. Ökologisch, ökonomisch und sozial. So lässt sich das Ziel des Wettbewerbs beschreiben.Zukunftsweisende Designleistungen können in den Wettbewerbskategorien Produktdesign, Kommunikationsdesign, Design im Handwerk, Nachwuchsdesign sowie dem diesjährigen Sonderpreis „Design macht Arbeitsschutz attraktiv“ eingereicht werden.

Vom 1. April - 28. Juni 2020 steht für Designer und Unternehmer die Online-Bewerbungsplattform www.designpreis.sachsen.de bereit.

Save the date - Sächsischer Betriebsärztetag 2020

3. Juni 2020 Sächsischer Betriebsärztetag

Ort: Sächsische Landesärztekammer Dresden

Beginn: 09:00 Uhr

Der Arbeits- und Gesundheitsschutz entwickelt sich stetig weiter. Daher laden wir Sie am 3. Juni 2020 zum Sächsischen Betriebsärztetag in die Sächsische Landesärztekammer ein, um mit Ihnen fachlich ins Gespräch zu kommen. Sie erwarten interessante Vorträge, so zu Angebotsvorsorgen bei UV-Exposition, Tuberkulose-Umgebungsuntersuchungen (sowohl Hinweise für die praktische Durchführung als auch in Hinblick auf die Abgrenzung der fachlichen Zuständigkeit zwischen Gesundheitsamt und Betriebsarzt), Betrieblichem Gesundheitsmanagement, Fahreignung bei Schwindel und Erkrankungen des Gleichgewichtsorgans, zur Leitmerkmalmethode bei Heben und Tragen, Aktuellem aus dem Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte und Ausführungen zur Radonbelastung in Sachsen.

Einzelheiten zur Anmeldung geben wir zu einem späteren Zeitpunkt bekannt.

Wir würden uns freuen, Sie zum diesjährigen Sächsischen Betriebsärztetag begrüßen zu können !

Gefährdungsbeurteilung im Öffentlichen Dienst

Zur Unterstützung der Gefährdungsbeurteilung im öffentlichen Dienst hat das SMWA gemeinsam mit der Landesdirektion Sachsen, Abteilung Arbeitsschutz, der Unfallkasse Sachsen und der Landeshauptstadt Dresden, Sachgebiet Arbeitssicherheit, einen Handlungsleitfaden zur Gefährdungsbeurteilung psychischer Arbeitsbelastungen in der öffentlichen Verwaltung erstellt. Für die nutzerfreundliche Bearbeitung der Gefährdungsbeurteilung stehen die Checklisten als herunterladbare Exceldatei zur Verfügung.

Präventionsprogramm "Jugend will sich-er-leben"

„Frei sein! Leben ohne Sucht“ ist Thema des Präventionsprogrammes "Jugend will sich-er-leben" im Berufsschuljahr 2019/20. 

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung organisiert jährlich einen Quiz und Kreativwettbewerb zu verschiedenen Themen des sicheren und gesunden Arbeitens. Im aktuellen Ausbildungsjahr geht es um die Suchtprävention. Der Wettbewerb richtet sich an Azubis, Berufliche Schulzentren, Lehrkräfte und Ausbilder. Einsendeschluss ist der 29. Februar 2020. Alle Informationen sind auf www.jwsl.de zu finden.

Arbeitsbedingungen haben Einfluss auf Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit

„Eine Kultur des längeren Arbeitens setzt Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit bis ins hohe Erwerbsalter voraus. Diese hängt neben individuellen Faktoren maßgeblich von den Arbeitsbedingungen ab. Somit gilt es, die Arbeitswelt alters- und alternsgerecht sowie gesundheitsfördernd zu gestalten.“ (Quelle: Portal demowanda)

Das Internetportal „demowanda“ greift das Thema Arbeit in Verbindung mit dem demografischen Wandel auf. Es fasst wissenschaftliche Erkenntnisse von sechs beteiligten Forschungseinrichtungen zusammen und stellt sie einem breiten Publikum zur Verfügung. Im Mittelpunkt stehen neben den demografischen Faktoren die Bereiche Bildung, Arbeitsmarkt, Arbeitsschutz, Arbeitsorganisation und Gesundheit. Zukünftig bietet das Portal auch gute Beispiele und Handlungsempfehlungen an, die Unternehmen konkret anwenden können.

 

Wie sächsische Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ihre Arbeitsqualität einschätzen, gibt die Studie „Qualität der Arbeitsbedingungen von Beschäftigten in Sachsen 2018“ wieder. Bereits zum dritten Mal wurden Arbeitsbelastungen, Ressourcen sowie Einkommen und Sicherheit untersucht.

Handbuch "Gesund arbeiten in der Kita" neu aufgelegt

Das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr und das Sächsische Kultusministerium haben das Handbuch „Gesund arbeiten in der Kita“ aufgrund der großen Nachfrage erneut aufgelegt.

Nach fast zehn Jahren wurde das bisherige Handbuch „Erzieherinnengesundheit“ vollständig überarbeitet und erscheint im neuen Gewand. Im Handbuch finden die Träger von Krippen, Kindergärten und Horten eine aktualisierte Übersicht über die wesentlichen Gesetze und rechtlichen Regelungen zum Arbeitsschutz und zur betrieblichen Gesundheitsförderung des Personals in Kindertageseinrichtungen. Gute Praxisbeispiele von sächsischen Kita-Trägern geben Anregungen und Ideen zur Umsetzung in den Einrichtungen und fokussieren auch auf wichtige Handlungsfelder, wie z.B. Lärm, Infektionsschutz oder psychische Belastungen. Lesen Sie hier weiter.

Marginalspalte

OSHA - Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz

OSHA-Logo

Uli Umsicht - Arbeitsschutz-Botschafter

Playmobilfigur Uli Umsicht - Arbeitsschutz-Botschafter

Haben Sie Fragen? Schreiben Sie eine E-Mail:

Verstöße gegen Arbeitsschutzvorschriften

Vorgehensweise zur Anzeige von Arbeitsschutzverstößen

Datenbank KomNet: Fragen stellen – Antworten finden

Wissensdatenbank KomNet

© Institution