Portalthemen

Schnelleinstieg der Portalthemen

    Hauptinhalt

    Aktuelles

    Festveranstaltung »150 Jahre staatlicher Arbeitsschutz in Sachsen«

    Arbeitsminister Martin Dulig spricht auf der Bühne zu den Gästen der Festveranstaltung. Auf der Leinwand wird das Gemälde Eisenwalzwerk von Adolph Menzel von 1875 gezeigt
    Statement von Arbeitsminister Martin Dulig  © SMWA

    Am 22. Juni 2022 fand die Festveranstaltung »150 Jahre staatlicher Arbeitsschutz in Sachsen« statt. Das ID. Forum der Gläsernen Manufaktur bot hierfür die geeignete Bühne. Mehr als 100 Gäste aus Arbeitsschutzverwaltung, von Unfallversicherungsträgern, aus Wirtschaft, Wissenschaft, Verbänden und Interessenvertretungen folgten der Einladung des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr. Arbeitsminister Martin Dulig streifte die Geschichte des sächsischen Arbeitsschutzes und blickte auf die aktuellen Herausforderungen, die der Wandel der Arbeitswelt mit sich bringt. Welche Rolle der Arbeitsschutz in der neuen Arbeitswelt spielt, erläuterte Prof. Dr. Ulrich Walwei, Vizedirektor des Institutes für Arbeitsmarkt und Berufsforschung Nürnberg näher. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der beiden Podiumsdiskussionen erörterten, was Gute Arbeit heißt, welchen Stellenwert der Arbeitsschutz dabei einnimmt und die Perspektiven einer Arbeitswelt im Umbruch. Blanka Weber, Journalistin und Moderatorin, führte sachkundig und charmant durch das Programm. Mit den Musikern des Schooko-Duos und der Poetry Slammerin Veronika Scholz erhielt die Festveranstaltung einen beschwingten und kurzweiligen Rahmen, der bei den Gästen gut ankam.

    In Kürze können die Beiträge der Referentinnen und Referenten hier nachgelesen werden.

    »Wie Muskel-Skelett-Erkrankungen im Arbeitsleben vermeiden? Beispiele gelebter Praxis« - Fachveranstaltung am 14.06.2022

    Frau mit einer weißen Schürze in einem Geschäft © SG Trade-iStockphoto

    Die Veranstaltung fand in Präsenz statt und 70 Teilnehmer waren der Einladung des Referats Sicherheit und Gesundheit in der Arbeitswelt des Sächsischen Staatministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr gefolgt. Die Themen reichten von aktuellen Entwicklungen zur Prävention von MSE über die Wirksamkeit von Exoskeletten bis hin zu praktischen Beispielen für ein gesundes Arbeiten im Homeoffice. Sowohl Diskussionen als auch der Austausch untereinander zeigten: den Referenten ist es gelungen, die Botschaft zur verstärkten Prävention von MSE, an die Praxis heranzutragen.

    Die Vorträge der Referenten finden Sie bis zum 15. Oktober 2022 zum Nachlesen.

    Sonderaktion »Lärmschutz in der Arbeitswelt« 2022

    Gabelstaplerfahrerin trägt Schutzhelm und Gehörschutz. Im Hintergrund steht ein Mann. © iStock | sturti

    Am 27. April 2022 war der internationale Tag gegen Lärm. Die Arbeitsschutzverwaltung des Freistaates Sachsen beteiligte sich an diesem symbolischen Tag mit Aufklärungsarbeit an Bildungseinrichtungen und aktiven Betriebskontrollen durch die Abteilung Arbeitsschutz der Landesdirektion Sachsen. Die Aktion wird bis zum Jahresende weitergeführt.

    Anlaufstellen

    zurück zum Seitenanfang