1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Gemeinsame Deutsche Arbeitsschutzstrategie (GDA)

Mensch und Arbeit im Einklang

Die Gemeinsame Deutsche Arbeitsschutzstrategie (GDA) ist eine auf Dauer angelegte konzertierte Aktion von Bund, Ländern und Unfallversicherungsträgern zur Stärkung von Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz. Über eng am betrieblichen Bedarf orientierte Arbeitsschutzziele, transparente und praxisgerechte Vorschriften und Regeln sowie zeitgemäße Beratungs- und Überwachungskonzepte sollen Anreize für die Betriebe geschaffen werden, eine nachhaltige und langfristig angelegte Präventionspolitik zu betreiben. Arbeitsschutz soll Innovationen unterstützen, nicht hemmen.

Im Zeitraum 2013 - 2018 arbeiten die Träger der GDA gemeinsam an der Verwirklichung der folgenden Arbeitsschutzziele:

In Sachsen haben die GDA-Träger (Arbeitsschutzbehörden und Unfallversicherungsträger) für die Realisierung dieser Arbeitsschutzziele Umsetzungsvereinbarungen unterzeichnet. Diese regeln das Zusammenwirken und die Aktivitäten der GDA-Träger nach bundesweit einheitlichen Kriterien.

Weitere Informationen zum Thema

Auf den GDA-Seiten sind unter www.gda-portal.de Fachinformationen zu den Arbeitsprogrammen 2013-2018, Handlungshilfen und Empfehlungen für Unternehmen und vieles mehr zu finden.