1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Sächsisches Präventionsnetzwerk Psychische Fehlbelastungen, Konfliktsituationen und Mobbing am Arbeitsplatz

Das Sächsische Präventionsnetzwerk Psychische Fehlbelastungen, Konfliktsituationen und Mobbing am Arbeitsplatz wurde ins Leben gerufen, um Betroffenen effektiv mit Informationen, Tipps und Adressen helfen zu können. Darüber hinaus dient es der Prävention von Mobbing (z.B. durch Vermittlung von Fachvorträgen, Durchführung von Veranstaltungen etc.) und dem Erfahrungsaustausch der Mitglieder des Netzwerkes.

Fachliche Rückfragen hierzu beantwortet

  • Frau Dr. Attiya Khan | SMWA, Referat Arbeitsschutz, Arbeitsmedizin, Technischer Verbraucherschutz | Tel: 0351 564-8251                          E-Mail: arbeitsschutz@smwa.sachsen.de

Das Präventionsnetzwerk gliedert sich in vier Fachnetzwerke, in denen jeweils Fachleute für ganz spezielle Fragestellungen mitwirken:

Grafische Darstellung des Präventionsnetzwerkes mit seinen Fachnetzwerken

(© 599media GmbH)

Fachnetzwerk Prävention in der Arbeitswelt

Die Hauptaufgabe dieses Fachnetzwerkes besteht in der Prävention psychischer Fehlbelastungen. Dazu gibt es Hilfestellung und Beratung für Unternehmen hinsichtlich der Einbeziehung psychischer Belastungen in die Gefährdungsbeurteilung.

Fachnetzwerk Allgemeine Beratung und Begleitung

Die Partner dieses Fachnetzwerkes bieten allgemeine Beratungsgespräche für betroffene Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer an. Dabei geht es darum, Ursachen und Auswirkungen zu ermitteln und gemeinsam nach Auswegen zu suchen. Dazu kann es erforderlich werden, den Betroffenen an Partner anderer Fachnetzwerke zu vermitteln.

Fachnetzwerk Therapeutische Beratung und Begleitung

Nicht selten trauen sich betroffene Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer erst sehr spät über ihre Probleme zu reden. Dann kann oft nur noch ein Therapeut wirksame Hilfe erbringen. Hierbei geht es um Therapiegespräche, Vermittlung medizinischer Behandlungen oder auch Mediation.

Fachnetzwerk Juristische Beratung und Begleitung

Bei Mobbing am Arbeitsplatz ist in vielen Fällen der Kontakt zu einem in solchen Fällen erfahrenen Rechtsanwalt erforderlich. Hilfreich kann auch die Kontaktaufnahme zu Rechtsberatungsstellen z.B. der Gewerkschaften sein. Hier erhalten die Betroffenen je nach Erfordernis juristische Aufklärung oder ganz konkrete Unterstützung im Sinne von Rechtsbeistand.